HalloHallo, liebe Kinder, Eltern und Gäste!


Christian Hüser hat sich freundlicherweise bereit erklärt, zu den einzelnen Tagen des diesjährigen Lagers in Esterwegen Tagesberichte zu schreiben.


---------- Montag, 03.08.2009 ----------

Nachdem sowohl die Bus- als auch die Fahrradkinder vom Aufbauteam der Leiterrunde auf dem Zeltplatz in Esterwegen
im Piratenoutfit begrüßt wurden, haben die Busfahrer eine Piratenprüfung mit Spielen wie „Schatzsuche“, „Schiffe entern“
und „Enterhaken“ erfolgreich absolviert und einige der Radler sind direkt in den See gesprungen. Anschließend fand das
traditionelle Button-Spiel statt. Die Kinder wurden in Gruppen eingeteilt und auf die Zelte verteilt. Als alle Lagerteilnehmer
sich mit dem leckeren Essen des Koch-Teams gestärkt hatten, hatten sie am Abend viel Spaß an der Abendshow “Wer wird Super-Pirat?“,
in der den Kindern auf witzig-kreative Weise die Lagerregeln erklärt wurden.


---------- Dienstag, 04.08.2009 ----------

Am zweiten Lagertag bereiteten den Lagerkindern die vielfältigen AG´s – von der Foto-Story über die Boot-Bau- bis hin zur
Kreativ-AG reicht das Angebot – Freude. Die Sonne am Nachmittag lockte die Kinder in den See, wo sie sich austobten, bevor es
am Abend zur „Piraten-Disco“ mit DJ Sparrow ging. Bei Schlagern, aktuellen Chart-Hits und Show-Einlagen feierten die „kleinen Piraten“
gemeinsam mit den Leitern. An der „Barbossa-Bar“ genossen sie „Rattenschwänze mit Gift-Dip“ (Haribo-Stangen mit Ahoi-Brause) und
„Piraten-Plörre“ (Fruchtbowle).


---------- Mittwoch, 05.08.2009 ----------

Spiele am Platz sorgten am Mittwochmorgen für Bewegung und Stimmung: Bei „Wo ist mein Zwilling?“ und „Fang den Seeräuber“ war Geschick,
Glück und Schnelligkeit gefragt. Nach dem Mittagessen galt es bei einem Mister-X-Spiel die gekidnäpte Prinzessin zu finden, indem sie
die lustig verkleideten Leiter, die sich auf und um den Zeltplatz verteilt hatten auszufragen, Aufgaben zu erfüllen und spezielle
Gegenstände den entsprechenden Charakteren zu bringen. Der klang gemütlich aus: Am Lagerfeuer wurde zu Gitarrenmusik gesungen und
Stockbrot gebacken.


---------- Donnerstag, 06.08.2009 ----------

Da sich die Süßigkeiten-Vorräte der Kinder dem Ende neigten, wanderten die Leiter mit ihren Schützlingen nach Esterwegen, um den dortigen
„ALDI“ zu plündern und den Kindern die Möglichkeit zu geben, ihre Eltern anzurufen. Nachmittags trafen sich die Kinder erneut in ihrem AG-Gruppen,
um ihren gemeinsamen Interessen nachzugehen. Anschließend kühlten sie sich im See ab. Attraktion war die selbstgebaute Rutsche aus Siloplane,
auf der die Wasserratten ins kühle Nass rutschten. Das Abendprogramm setzte sich aus einer Messe – Pfarrer Heukamp war zu Besuch in
Esterwegen – und der Abendshow „Leiter vs. Kinder“ zusammen. Gewinner des Abends waren die Kinder, die die Leiter mit Abstand schlugen.


---------- Freitag, 07.08.2009 ----------

Den Freitag verbrachten die Ferienlager-Teilnehmer in den Achter- und Wasserbahnen sowie in den diversen anderen Fahrgeschäften des
Heideparks in Soltau.


---------- Samstag, 08.08.2009 ----------

Um sich von den vielen Loopings und bunten Eindrücken vom Parkbesuch zu erholen, fand am Samstagmorgen das beliebte Gammelfrühstück
mit Rührei, Matschmüsli und weiteren Köstlichkeiten des Koch-Teams statt. Beim „A-Team-Spiel“ hieß es anschließend, die vorausgegangenen
Leiterteams zu suchen, die sich zuvor auf die abgewandelte „Schnitzel-Jagd“ mit integrierten Rätseln begaben. Abends amüsierten sich Kinder
und Leiter beim „Improvisations-Theater“ mit Dirk Bach. Dann wurde es dunkel im Aufenthaltszelt und über die Wände des Zeltes flogen
Peter Pan und Captain Hook, als der Kinoabend eingeläutet wurde. Der Film „Hook“ begeisterte Groß und Klein. Da am Erikasee das jährliche
Seefest gefeiert wurde, kamen die Lagerteilnehmer in den Genuss, ein großes, buntes Höhenfeuerwerk staunend zu bewundern, bevor es in die
Schlafsäcke zum Träumen von den nächsten Lagertagen ging…


----------Sonntag, 09.08.2009 ----------

Am Sonntagmorgen feierten die Gruppen – nachdem zur Erinnerung Fotos aller Gruppen geschossen wurden – „Piraten-Geburtstag“ mit Spielen wie
„Topf schlagen“, „Fischer, Fischer“ und „Blinder Pirat“. Beim Stationslauf am Nachmittag lösten die Kinder verschiedene Aufgagen, bauten
ein Seeungeheuer und dichteten einige Zeilen mit typischen Lagerwörtern. „Zocken um die Nudeln“ hieß es am Abend im Casino mit „Glücksrad“,
„Black Jack“, „Vier gewinnt“ und zahlreichen weiteren Glücksspielen.


----------Montag, 10.08.2009----------

Die einen Tag zuvor gefertigten Monster, die bei einem Stationslauf unterwegs aus beliebigem Material gebastelt wurden, sind morgens von einer Jury
bewertet worden zum „Germanys Next Top-Monster“. Nachmittags wurden die Kinder mit verbundenen Augen ein paar Kilometer vom Zeltplatz entfernt
„ausgesetzt“. Nun hieß es, anhand einer Karte den Weg zurück zu finden. Abends war dann Beach-Party angesagt.


----------Dienstag, 11.08.2009----------

Heute ging es nach Oldenburg, wo es verschiedene Aufgaben bei einer Stadt-Ralley zu bewältigen gab. Natürlich blieb auch noch genügend Zeit
zum Shoppen. Ein Lagerfeuer mit Stockbrot backen bildete den Abschluss für den heutigen Tag.


----------Mittwoch, 12.08.2009----------

Heute morgen war „Zwergenaufstand“ angesagt – die Kinder übernehmen die Leitung! Bei einem Stationslauf zeigten die vorübergehend entmachteten Leiter,
wie kindisch sie sein können. Am Nachmittag trafen sich die einzelnen AG´s ein letztes Mal. Abends startete das Piratenduell auf der Black Pearl.
Diese Abendshow wurde moderiert von Pippi Langstrumpf und ihrem Affen Herr Nilsson. Die Kandidaten-Piraten mussten in verschiedenen Kategorien
zeigen, was sie als "Model" auf der Catwalk-Planke drauf haben.


----------Donnerstag, 13.08.2009----------

Donnerstag kamen alle Wasserratten auf ihre Kosten, denn es ging ins Schwimmbad nach Oldenburg! Abends stand der traditionelle "Bunte Abend" auf
dem Programm. Stargäste waren neben den "No Angels" und einigen Tänzerinnen, die das Lied "Call on Me" performten, die "Backstreet Boys".
Zudem führte die Theater-AG eine Showeinlage auf, einige Mädels zeigten lustige Sketche, Jungs warben für den "Piraten-Teddy", in einer "Ekel-Show"
mussten die Kandidaten ausgefallene Drinks und Speisen "runterwürgen", Sieger wurden geehrt...ein rundum bunter Abend eben!


----------Freitag, 14.08.2009----------

Freitagmorgens vertreiben sich die Kinder die Zeit mit einer Feedback-Runde und diversen Spielchen während fast alle Leiter schon
mit dem Abbauen beschäftigt waren! Um 13 Uhre ging's dann zurück gen Heimat...!!!